©  Anja Schenk |  info@kinderbuch-schenk.de |
Kinderbuch-Schenk.de

Über mich

A nja    Schenk,        Jahrgang    1975,    gelernte Kauffrau      in      der      Grundstücks-      und Wohnungswirtschaft        und        in        der Immobilienbranche    tätig,    lebt    mit    ihrer Familie    in    der    Nähe    von    Dresden    im Tharandter Wald. S chon   als   Kind   war   ich   ein   Bücherwurm   und   steckte   meine   Nase   am   liebsten   in   spannende   Kinderbücher. Ich   begleitete   Lütt   Matten   auf   das   Meer   zur   weißen   Muschel   und   kämpfte   mich   mit   Elli   durch   den Wirbelsturm   in   die   Smaragdenstadt   zum   Zauberer   Goodwin.   Ich   freundete   mich   mit   der   etwas   verrückten Nele   an   und   staunte   über   den   schier   unerschöpflichen   Ideenreichtum   von   Alfons   Zitterbacke.   Auch   die Märchen    des    Hans    Christian    Andersen    und    der    Gebrüder    Grimm    verleiteten    mich    zu    langen Schmökerstunden, manchmal bis in die Nacht hinein. Von   soviel   Lesestoff   umhüllt,   begann   ich   als   Kind   irgendwann,   mir   selbst   Geschichten   auszudenken   und aufzuschreiben   und   schuf   mir   damit   meine   eigenen   kleinen,   fantasievollen   Kunstwerke.   Bücher   waren also   schon   als   Kind   meine   ständigen   Begleiter   und   zu   meiner   Familie   gehören   seither   sehr,   sehr   viele Bücher. Doch   zunächst   schlug   ich   ganz   andere   berufliche   Wege   ein   und   meine   Schreibleidenschaft   sollte   für   lange Zeit    in    der    Schublade    versteckt    vor    sich    hinschlummern    und    sehnsuchtsvoll    darauf    warten,    endlich hervorgeholt zu werden. Der    Zeitpunkt    dafür    kam,    als    mir    durch    meine    beiden    Kinder    jede    Menge    Inspirationen    und    Ideen eingehaucht   wurden,   Geschichten   zu   entwickeln   und   diese   aufzuschreiben.   Und   weil   mir   das   so   viel   Spaß macht,   denke   ich   mir   immer   wieder   neue   Abenteuer   und   Ereignisse   aus   und   mache   in   meinem   stillen Schreibkämmerchen    das,    was    mein    Herz    und    mein    Geist    mir    leise    zuflüstern:    eigene    Geschichten schreiben.
„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.“      Mark Twain